9. Kyu – Grüner Gürtel = Grundlagenseminar

Um eine Kampfkunst zu erlernen, ist es erforderlich ihre elementarsten Grundlagen am Stück zu erlernen. Diese sind hier im Grundlagenseminar zusammengefasst. Dieses Seminar, das mit der ersten Graduierung, dem 9. Kyu, abschließt und dazu berechtigt den grünen Gürtel zur Trainingskleidung zu tragen, ist Voraussetzung um am regulären Ninjutsu-Training teilnehmen zu können. Das Grundlagenseminar findet entweder an einem Wochenende statt oder über 12 Trainingseinheiten = Doppelstunden in mindestens wöchentlicher Folge.

I. Tai-Jutsu = Waffenlose Selbstverteidigung

A) Ju Tai Jutsu = Weiche Techniken


1. Grundlagen ohne Partner

  • Grundstellung = Shizen
  • Grundbewegungen Yoko Aruki vorn über nach links und rechts sowie hinten rüber nach links und rechts
  • Zentraler Fauststoß (Tsuki) aus Shizen (rechts und links)
  • Doko no Kamae (rechts) Jodan und Chudan
  • Lotusblüte öffnen in Verbindung mit Yoko Aruki (3 Gesichter)
  • Ichi Monji no Kamae

2. Fauststoßabwehr mit Yoko Aruki (aus Kihon Juni Ho - den 12 Grundtechniken des Tai-Jutsu)

  • A greift aus Shizen und Doko no Kamae mit zentralem Fauststoß rechts Jodan und Chudan an ---> V weicht nach links mit Yoko Aruki vorn und hinten (schneller da kein Zwischenschritt) rüber aus, dabei Lotusblüte öffnen + Ude Gatame - dto. analog nach links bei Fauststoß links - Abschlusstechnik Uraken Uchi

3. Befreiung aus einhändiger Handgelenksumklammerung parallel und diagonal

4. Schwertabwehr

  • A Shomen ---> V macht Yoko Aruki nach links - 45 Grad drehen rein und Ude Gatame sowie eine weitere Abwehr/Entwaffnung aus Yoko Aruki nach rechts raus


B) Daken Tai Jutsu = Harte Techniken

1. Grundlagen ohne Partner

  • Aus Shizen 45 Grad nach links und rechts ausweichen in Ichi Monji
  • Aus Shizen mit Keil - beide Hände ineinander und Daumen zeigen aneinander nach vorn mit Schritt nach vorne und nach hinten gehen

2. Fauststoßabwehr außen raus - Ichi Monji Abwehr (aus Kihon Juni Ho)

  • A greift aus Shizen oder Doko no Kamae mit Fauststoß (Tsuki) rechts an ---> V weicht 45 Grad in Ichi Monji nach links hinten aus und kontrolliert mit rechts (Handfläche oben), dann Durchgehschritt links und Handschlag rechts an A’s linke Kopf und Halsseite (Oberarm vor Kehlkopf und Handgelenk abgewinkelt an Schläfe) - Beendigung Kopffassen mit rechts u. Ellbogenstoß zur Schläfe mit links

3. Fauststoßabwehr innen rein - Keilabwehr (aus Kihon Juni Ho)

  • A Fauststoß Jodan links oder rechts ---> V mit Keil innen rein je nach Situation nach vorn oder zurück, Ferse greifen und auf oberhalb Knie drücken - Ansatz zu Fußrisswurf

4. Abwehr von ein- und beidhändigem Würgeansatz sowie Versuch in die Kleidung zu greifen

  • Von vorn - mit Keil

5. Budo Tai-Jutsu Grunddrill

  • Gegen Fauststoß Jodan rechts aus Doko no Kamae - V links und rechts raus 45 Grad in Ichi Monji mit Jodan Uke - Gegenangriff mit Durchgehschritt und Kiten Ken (Gewinkelter Handkantenschlag zur Schläfe), bei rechts raus auch Shuto Uchi = Handkantenschlag von innen zur Halsseite


C) Daken und Ju Tai Jutsu verbinden und flexibel anwenden

  • A Fauststoß Jodan rechts ---> V aus Shizen bei Lotusblüte öffnen je nach Kontakt Yoko Aruki nach links mit rechtem Fuß hinten rüber weiter wie A 2 oder mit Keil innen rein rechter Fuß zurück weiter wie B 3

 

Anmerkung:

Die Henkas - Abschlusstechniken/Weiterführungen bei A 2 und B 2 stammen streng genommen aus dem Koppo-Jutsu, dem fortgeschritteneren weichen Knochenbrechen.


II. Nyo Ken-Jutsu = Schwertkampf

A) Suburi = Grundschule ohne Partner

1. Grundlagen/Vorübungen/Kamae

  • Unterschied von Katana zu (anderen) Ninja-Schwertern
  • Schwerthaltung, Hieb- und Schnitttechnik, Dai Jodan no Kamae, Kongo no Kamae, Seigan no Kamae

2. Shomen

  • Gerader Schnitt von oben mit Durchgehschritt - aus Dai Jodan no Kamae

3. Tsuki Chudan

  • Stich zum Solar Plexus - gedreht aus Kongo no Kamae und Seigan no Kamae

4. Abwehrtechnik Jodan Uke

  • Obere Abwehr/oberes Abgleiten-Lassen mit Yoko Aruki nach links und rechts

5. Shinobi-Iai

  • Schwertziehen vertikal mit Schnitt von oben einhändig, gerade nach vorn und 45 Grad nach links, hinten anschließend Chiburi = Blutabschlagen und Noto = Schwert in Saya zurückstecken


B) Kumi Tachi = Partnerübungen


1. Fortlaufender Drill mit Shomen

  • A Shomen aus Dai Jodan No Kamae ---> V geht aus Kongo No Kamae in Dai Jodan no Kamae zurück und macht selber Shomen worauf A wieder zurückgeht usw.

2. Abwehr und Konter gegen Shomen

  • Links und rechts raus mit Jodan Uke aus Seigan no Kame oder Kongo No Kamae - Gegenangriff nach Füße drehen vor mit Shomen auf den Kopf, oder zurück und Shomen auf Schwert/Waffenhände und Rüstungsschneiden nach hinten durch und Shomen von hinten

3. Ma Ai

  • Abstand halten bei Berührung der Klingen in Seigan No Kamae, gerade und frei

4. Klebende Klinge drehen

5. Abwehr Tsuki Chudan aus Ma Ai

  • Yoko Aruki nach rechts hinten rüber mit Chudan Uke - klebende Klinge, nach hinten durch mit Rüstungsschneiden und Shomen von hinten

6. Anwendung Shinobi-Iai

  • Vertikales Schwertziehen 45 Grad nach links zurück und Schnitt auf Schwert oder Waffenhand mit anschließendem Rüstungsschneiden und Shomen von hinten


III. Enbo-Jutsu = Stockkampf im Affenstil – Yonshaku-Bo


1. Grundlagen/Vorübungen/Kamae

  • Sanpo Zou, Hira No Kamae und Chudan No Kamae, Schwert und Stoßhaltung

2. 20 Grundtechniken

  • Aus Hira No Kamae im weiblichen Dreieck in Stoßmittelhaltung und mit Durchgleiten lassen in Stoßlängshaltung

3. Die 20 Grundtechniken in beiden Versionen mit Partner

  • Imaginärer Dritter in der Mitte wird geschlagen (Stöcke treffen sich)

4. Erste Umgriffform mit und ohne Partner

5. Gegen Überraschungsangriffe

6. 4er Spezialdrill mit und ohne Vertikal-BokuBo

7. Klebender Stock - Grundübung drehen

8. Befreiung gegen einhändiges Stockgreifen vorne durch Gegner

9. Aus Hira no Kamae gegen Fauststoß und Tanto-Tsuki

  • Links + rechts raus Block/Stoß - Mittelhaltung, Längsstoß in Rippen oder zum Knie, umgreifen mit durchgleiten lassen Schlag von oben in Schwerthaltung


IV. Tanto-Jutsu = Messerkampf

1. Grundlagen/Vorübungen/Kamae

  • Shizen (Tanto verdeckt), Chudan und Dai Chudan No Kamae, Doko No Kamae, Tsuki Jodan und Chudan (Stich) aus diesen Kamae, Trageweise sowie schräge Schnittübung r + l

2. 22 Grundschnitte aus Shizen und den anderen Kamae, solo und am Partner andeuten

3. Abwehr Tsuki Jodan und Chudan aus allen Kamae

  • V immer aus Shizen mit 45 Grad links und rechts raus in Ichi Monji Schnitt mit Block/Schnitt über Waffenhand des A und rein zum Gegenangriff mit Durchgehschritt bei links raus Tsuki in Kiba Dachi, bei rechts raus Diagonalschnitt von außen oder innen mit passendem Schritt

4. Gegen Umfassen des Waffenhandgelenks parallel und diagonal